Fashion Lifestyle

PINK DENIM

Denim Love

Jahrelang habe ich überhaupt keine einzige Hose getragen, oder gar besessen. Meine fetten Schenkel waren mir einfach viel zu peinlich. Ich habe mich regelrecht geschämt, denn ich habe eine sehr breite Hüfte. Vor allem sehr breit, im Verhältnis zu kleinen dünnen Mädchen im Teenageralter, bei denen die Pubertät noch nicht so richtig eingesetzt hatte oder die einfach ziemlich spätreif waren. Die konnten alle schön Töne spucken und mir jeden Tag klar machen, was ich nur für einen fetten Hintern hätte, was für ein dicker Elefant, fettes Schwein oder hässliches Nilpferd, ich doch wäre. Jeden einzelnen Tag musste ich mich für meine Figur schämen und habe versucht meinen Hintern, so gut es eben geht, unter langen Shirts zu verstecken. Bis ich eines Tages die Jeans dann ganz aus meinem Kleiderschrank verbannt habe. Dabei können Jeans doch so cool und sexy sein!

Es hat wirklich viele Jahre gedauert, bis ich mich endlich wieder an eine Jeans heran getraut habe. Grund dafür war mein damaliger Freund, der Frauen in Jeans liebte. Als wir uns kennenlernten, trug ich immer nur Kleider – Tag ein, Tag aus. Irgendwann fragte er mich, ob ich denn nicht auch Jeans besäße.

Die Antwort war : Nein, ich mag einfach keine Jeans.

Hmmm,  mochte wirklich ich keine Jeans, oder hatte ich nur das Gefühl, ich wäre zumindest ein klein bisschen schöner und liebenswerter, wenn ich niemanden meinen Fettarsch und meine 'breite Hüfte' offensichtlich präsentieren  müsste? Da er es sich aber immer wieder gewünscht hat, tat ich ihm irgendwann den Gefallen. Er liebte es natürlich. Das hat mir ein klein wenig geholfen auf meinem Weg Jeans wieder ins Herz zu schließen, aber das war wirklich erst der Anfang. Es braucht eine lange Zeit solche fest verankerten Schönheitsideale loszulassen.

Noch heute trage ich lieber Kleider als Jeans. Wie wunderbar also, dass es auch Jeanskleider, wie das hier von Sheego gibt.

 

Zur Zeit ist es sogar angesagt, Denim auf Denim zu tragen, das habe ich gleich mal ausgenutzt und hiermit das volle Jeans-Programm ausgefahren.

 

 

Da mir Denim allein ein bisschen zu neutral ist, habe ich das ganze mit pinken und silbernen Accessoires kombiniert. Das peppt den ganzen Look nochmal richtig auf. Die Jeansjacke als solche, ist bei Sheego erhältlich, die pinken Patches habe ich allerdings selber darauf gebügelt. Ihr könnt eure Jeansjacken nach Belieben mit allen möglichen Patches verzieren. Diese könnt ihr entweder bei Sheego direkt dazu bestellen, oder aber ihr schaut in Bastel-Läden nach ganz besonderen Stücken.

Denim Love

Wir müssen jetzt aber nochmal auf meine neu entdeckte Leidenschaft zu Jeans zu sprechen kommen. Schaut euch nur mal dieses putzige Teil mit den Fransen an. Das sieht doch mega süß aus, oder nicht? Wenn jetzt einer von euch denkt, nö siehst immer noch fett und hässlich aus wie ein Nilpferd, dann kann ich nur stolz zurück lächeln und sagen: Finde ich nicht! Ich sehe auch in Jeans heiß aus! So! Schluss! Basta! Aus mit euren blöden Kommentaren, ich lasse mich davon nicht mehr beeinflussen!

So viele Mädchen und Jungs haben ein verkehrtes Bild von sich, weil ihnen von anderen eingetrichtert wurde, dass sie einen Makel haben oder nicht schön sind.

Die Wahrheit ist:

 Menschen, die andere runter machen, sind einfach nur hässlich und zwar aus ihrem tiefsten Inneren. Sie sind unzufrieden mit sich selber, oder sogar neidisch und kompensieren das unbewusst, indem sie andere fertig machen. Ganz ehrlich, diese Leute können einem doch nur leid tun.

 

Ich strahle inzwischen von innen und außen, sobald ich in eine Jeans schlüpfe und meinen wohlgeformten Hintern, perfekt darin verpackt sehe. Ich versuche möglichst kurze Jacken anzuziehen, damit jeder betrachten kann, was ich für einen dicken Hintern habe, denn ich bin endlich stolz darauf. Dick ist schick und dicke Hintern sind sowieso in.

https://www.instagram.com/p/BZbQPrIHneQ/?taken-by=stellasieger

 Wenn man pralle Hintern sieht, denkt man eigentlich nur eins: POW, bam, bam, bam!

Ob in positiver oder negativer Richtung, kann uns doch völlig am Arsch vorbei gehen. Denn was hinter unserem Rücken getuschelt wird, ist Schnee von gestern. Wir schauen geradeaus, in eine herrliche Zukunft voller Selbstliebe, Anerkennung und Liebe von den Menschen, die für uns wichtig sind.

Ich habe einen dicken Hintern und finde es geil!

Endlich konnte ich Firmen wie Sheego für mich entdecken und kann nun unglaublich viele heiße Jeans in meiner Größe (44) finden, in denen ich der ganzen Welt, oder zumindest meinem Kiez, mein Prachtstück ideal präsentieren kann.

Also Kinder, ab zum Onlineshop Jeans bestellen und dann schön mit knallengen Hosen herumstolzieren und ein paar offene Münder einkassieren.

Flaunt your Curves!

Stellina

 

 

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Sheego und enthält Werbelinks.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ss0513
    13. Mai 2018 at 14:35

    Du siehst so schön aus mit den Jeans! Du scheinst definitiv innen und außen zu leuchten. Ich stimme Ihnen vollkommen zu, als Sie sagten: „Menschen, die andere niedermachen, sind einfach hässlich“. 🙂

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.